Mobile Forensik - Ermittlungen im Auftrag der Strafverfolgungsbehörden
Forensik  
Mobile Endgeräte und die darauf enthaltene Flut von Daten und Informationen sind aus der heutigen Zeit nicht mehr wegzudenken. Ob im Geschäftsalltag, privat oder auf Reisen, das Smartphone oder der Tablet-PC ist ein ständiger und für viele unverzichtbarer Begleiter. Dabei werden von uns immer häufiger sensible Daten auf diesen Geräten gespeichert und wir setzen uns somit einer Vielzahl von Bedrohungen aus.
 
Mobile Endgeräte wie Handy, Smartphone oder der Tablet-PC bilden eine immer wichtigere Schlüsselkomponente bei der Untersuchung und Aufklärung von Kriminalfällen, Straftaten oder Terrorakten.
 
Durch spezielle Hard und Software ist es Ermittlern/Forensikern möglich eine bereits gelöschte Daten und Informationen wiederherzustellen. Auch die Erstellung von Bewegungsprofilen ist für Experten kein Problem.
 
Die Wiederherstellung von sensiblen Daten ermöglicht dem Ermittler gegenüber einer Strafverfolgungsbehörde Bewegungen, Aktivitäten sowie Kontakte von Personen und Verdächtigen aufzuzeigen.
Hierdurch kann der Beweis erbracht werden, ob und wann sich ein Verdächtiger an einem bestimmten Ort aufgehalten hat, mit wem dieser korrespondiert hat, welche finanziellen Transaktionen erfolgt sind oder ob eine Datenmanipulation an einem Gerät vorgenommen wurde .
 
Das Fachwissen rund um die Mobile Forensik ist die empirische und belastende Grundlage einer soliden Strafverfolgung. Hierbei zählen sowohl die Anklage als auch die Verteidigung zu den Auftraggebern von Forensik Experten. Spezialisieren Sie sich jetzt und werden Sie Experte in der Mobilen Forensik! Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme in unserem Fachseminar.
 
Aus dem Inhalt
Die Seminarteilnehmer werden mit den Feinheiten und Besonderheiten der mobilen Forensik vertraut gemacht. Im Seminar werden forensische Untersuchungen von mobilen Endgeräten mit den Teilnehmern detailliert besprochen und gemeinsam von der professionellen Tatortsicherung bis zur Gutachtenerstellung durchgeführt.
 
Die praktischen Übungen werden mit aktuellen forensischen Hard– und Software-Lösungen, sowie unter Berücksichtigung rechtlicher Gegebenheiten, praxisnah umgesetzt!
         
Zielgruppe:
IT Sachverständige
IT-Security Experten
Privatermittler
IT-Forensiker
Datenschutzbeauftragte
Forensik
 
 
Teilnehmer:
max. 20 Personen
 
Dauer:
3 Tage (Vollzeit)
 
Termin/Orte: 
Die Termine sind dem Anmeldeformular
zu entnehmen. Das Tagungshotel teilen
wir Ihnen bei Rechnungsstellung mit.
Seminarziel   Seminarbroschüre
Ermittlungen im Auftrag der Strafverfolgungsbehörden sind für Forensiker ein Aufgabenschwerpunkt mit zunehmender Bedeutung für das zukünftige Alltagsgeschäft.
Durch die Seminarteilnahme wird das Wissen rund um die Mobilie Forensik vertieft und auf die aktive Ermittlungsarbeit spezialisiert.
 
Durch die praktische Umsetzung des erlernten Wissens anhand von Übungen, beginnend mit der Sicherstellung bis hin zum eigentlichen Gutachten, fassen die Teilnehmer Vertrauen und erhalten Rechtssicherheit für die berufliche Umsetzung.
Die Praxisnähe innerhalb des Seminars und die Vorstellung aktueller forensischer Hard- und Softwarelösungen anhand von Fallbeispielen bilden die Grundlage erfolgreicher Tatortsicherung und Gutachtenerstellung.
 
 
Die Seminarschwertpunkte sind:
Laboraufbau (Sicherheit, Hardware,Software)
Unterschiede einzelner Hard-/Software-Komponenten verschiedener Hersteller
Auswertung von digitalen Spuren auf mobilen Endgeräten
Besonderheiten der einzelnen Betriebssysteme
Auswertung von SIM-Karten / Speicherkarten
Physikalische Extraktion von mobilen Endgeräten mit chinesischen Chipsätzen
Gefahren bei der Auswertung (z.B. Verfälschung an Beweismitteln)
Anwendung rechtlicher Gegebenheiten
Vorgehensweise bei der Sicherstellung forensischer Beweismittel am Tatort
Erstellung von Bewegungsprofilen
Auffinden von Spionagesoftware
Praktische Übung: Von der Sicherstellung bis zum Gutachten
 
Optionale Abschlussprüfung
Durch die DESAG Deutsche Sachverständigen Gesellschaft mbH wird im Anschluss an das Seminar eine optionale Prüfung angeboten. Das Bestehen der Prüfung dient als Voraussetzung zur Teilnahme an weiterführenden Betreuungsmaßnahmen und der Zulassung als DESAG anerkannter Forensiker.
 
Die Prüfungsgebühr liegt bei EUR 310,00** und wird separat berechnet. Die Gebühren beinhalten:
Prüfungs - Zertifikat
Prüfungszeugnis
 

MODAL - Mobile Forensik

 
Seminarveranstaltung durch Bildungspartner
Modal - Logo 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
modal gmbh + co kg
rennekoven 9
41334 nettetal
                 
Telefon    
+49 2153 - 40 98 40
 
Telefax
+49 2153 - 40 98 49
 
Internet
 
E-Mail
       
AGB & Teilnahmebedingungen unter:
Impressum unter: