Fachkraft für Informationsschutz und Unternehmenssicherheit (ISUS)
 
ISUS   
Fachleute im Bereich des Informationsschutzes und der Unternehmenssicherheit (ISUS) erlangen zunehmend an Bedeutung.Durchschnittlich jedes fünfte Unternehmen ist Opfer von Wirtschaftsspionage. Hiervon sind schon längst nicht nur die großen börsennotierten Hightec-Unternehmen betroffen. Klein– und mittlere Unternehmen (KMU) kämpfen mit Know-How-Verlusten und Informationsabflüssen.
 
Beispiele hierfür sind vielfältig, der abwandernde Mitarbeiter der den Kundenstamm seines alten Arbeitgebers beim Unternehmenswechsel quasi mitnimmt. Oder der Mitarbeiter der Angebotspreise an den Wettbewerb verkauft.
 
Personen, Gerätschaften und Strategien hierfür sind vielfältig. Alleine in Deutschland werden hierdurch pro Jahr ca. 700.000 Arbeitsplätze vernichtet. Der wirtschaftliche Schaden wird lt. Ministerium auf bis zu 50 Mrd. Euro geschätzt.
 
Unabhängig davon, ob es sich um schwerwiegende Delikte, den Datendiebstahl oder das illoyale Verhalten von Mitarbeitern handelt, die Beratung von Unternehmen und die Sensibilisierung der Mitarbeiter sowie das Aufzeigen von Sicherheitslücken, ist das einzige Mittel um Schäden zu verhindern.
 
 
 
Ist der Schaden erst einmal entstanden bzw. kommen durch Sicherheitsberatungen aktive Schwachstellen zu Tage, ist vielfach der IT-Forensiker gefordert.
 
Sicherstellung, eine detaillierte Analyse und eine ausführliche Dokumentation von elektronischen Spuren ist die Aufgabe dieses Spezialisten.
    
                            
 Zielgruppe:
IT-Sachverständige, Datenschutzbeauftragte,
Datenschutz-Sachverständige,IT-Unternehmer und
IT-Security Experten
IT-Security
 
 
 
 
 
Teilnehmer:
max. 20 Personen
 
Dauer:
4 Tage (Vollzeit)
 
Termin/Orte: 
Die Termine sind dem Anmeldeformular zu entnehmen. Das Tagungshotel teilen wir Ihnen bei Rechnungsstellung mit.
Seminaraufbau
 
Die Seminarteilnehmer lernen die Tätigkeitsfelder der Fachkraft für Informationsschutz und Unternehmenssicherheit kennen und werden mit Instrumenten der Prävention & Aufdeckung von Informationsabflüssen vertraut gemacht.
 
  • Aktuelle Bedrohungen erkennen und minimieren
  • Beachtung rechtlicher Gegebenheiten
  • Vorstellung von Überwachungstechnik
  • Lauschabwehr
  • Hardware zur Detektion
  • Know How - Schutz
  • Spionageprävention
  • Der Mensch als Schwachstelle
  • Überwachung von Kommunikationswegen
  • Risikominimierung und realistische Ziele
  • Schutzmaßnahmen (personell, technisch, orga)
  • Vorgehen bei Aufdeckung von aktiver Spionage
  • Schwachstelle Arbeitsplatz
  • Risiko Geschäftsreise, Messe, Besucher etc.
  • Handymanipulation
  • Getarntes Abhören
  • Technikeinsatz bei der Überwachung von Büros, Wohnungen, und Personen
  • Live Demonstrationen
Optionale Abschlussprüfung

Durch die DESAG Deutsche Sachverständigen Gesellschaft mbH wird im Anschluss an das Seminar eine optionale Prüfung angeboten.

Das Bestehen der Prüfung dient als Voraussetzung zur Teilnahme an weiterführenden Betreuungsmaßnahmen und der Zulassung als DESAG anerkannte Fachkraft für Informationsschutz und Unternehmenssicherheit. Die Prüfungsgebühr liegt bei EUR 310,00** und wird separat berechnet. Die Gebühren beinhalten:

  • Prüfungs - Zertifikat
  • Prüfungszeugnis
Seminarbroschüre
 
Fachkraft für Informationsschutz und Unternehmenssicherheit
 
 
ISUS